Wasserrettungszug

Die Wasserwacht Berchtesgaden ist mit den anderen Ortsgruppen der Kreiswasserwacht Berchtesgadener Land Mitglied im Wasserrettungszug Bayern – einer Katastrophenschutzeinrichtung des Landes Bayern.

Die Wasserwacht Berchtesgaden stellt
mit den anderen Ortsgruppen aus dem Berchtesgadener Land (Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen)
eine sog. Tauchergruppe für den Wasserrettungszug Bayern (WRZ Bayern).
Für die besonderen Aufgaben haben wir auch besondere Ausrüstung
erhalten:

  • kontaminierfähige
    Trockentauchanzüge
  • Gegensprechanlage für Taucher
  • Vollgesichtsmasken
  • u.v.m

 

 

 

Der WRZ besteht aus fünf Zügen der jeweiligen Regionen Oberbayern, Schwaben, Niederbayern/Oberpfalz, Mittelfranken und Unterfranken.
Alle fünf Züge bestehen wiederum aus zwei Tauchtrupps, 2 Bootstrupps, dem Zugtrupp Organisation und Unterstützung der Führung) und dem Zugführer.

Je nach Schadenslage werden einzelne oder mehrere Züge in Marsch gesetzt.

Die Aufgaben sind Versorgung und evtl. Evakuierung der betroffenen Bevölkerung, Sachbergung,
Deichrettung, Absicherung anderer am Wasser arbeitenden Einheiten .


Insgesamt stehen somit für Bayern ca. 380 Helfer zur Verfügung, die natürlich
im Ablöseverfahren durchgetauscht werden.

In regelmäßigen Abständen führt die Regierung von Bayern eine Übung für den Wasserrettungszug durch.
Hier werden dann versch. Szenarien durchgespielt.
Auf den Bildern sehen Sie eine Hochwasserübung mit Deichsicherung  sowie Evakuierung von Betroffenen aus dem Hochwassergebiet.