01.04.2020: Rotes Kreuz schult weitere 30 Helfer des Fahrdienstes, der BRK-Bereitschaften und der BRK-Wasserwachten als Personal-Reserve für den Rettungsdienst und Krankentransport

BERCHTESGADENER LAND (rb/ml) – Das Rote Kreuz hat am Mittwoch in Bad Reichenhall 30 weitere Helfer des Betreuten Fahrdienstes, der BRK-Wasserwachten und der BRK-Bereitschaften als Fahrer von Krankentransportwagen (KTW) eingewiesen. Die präventive Maßnahme schafft eine zusätzliche Absicherung für eventuelle Personal-Ausfälle durch COVID-19 im Rettungsdienst und Krankentransport.  Die Einweisung besteht aus einem E-Learning zu Hause, einer […]

12.03.2020 – Einstellung des Kinder-und Jugendtrainings, Kein Übungsdienst



+++ Ab sofort vorerst KEIN Kinder-und Jugendtraining mehr! +++

Aufgrund der aktuellen Entwicklung durch das neuartige Corona – Virus (Covid-19 Erkrankung bzw. SARS-CoC-2 Erreger) und den damit verbundenen Einschränkungen insbesondere auch in Bezug auf die Durchführung von Veranstaltungen müssen wir ab sofort das Kinder-und Jugendtraining einstellen.
Das Training wird bis auf Weiteres eingestellt! Sobald wir neue Infos haben, werden wir diese auf allen Kanälen veröffentlichen!

Alle Aus- und Fortbildungen sind derzeit ebenso betroffen: es findet KEIN Übungsdienst statt.

Bitte habt hierfür Verständnis!

Selbstverständlich sind wir einsatzklar – für Einsätze sind wir bereit 24h am Tag – 7 Tage die Woche.

29.01.2020: So viele wie nie zuvor: BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Berchtesgaden blickt auf Rekord-Jahr mit 120 Einsätzen zurück

Viel Arbeit am Touristen-Hotspot Königssee – nach wie vor hoch motivierte Wasserretter des Roten Kreuzes kritisieren überzogene und realitätsferne Vorschriften – Ehrenamt darf nicht mit dem Beruf gleichgesetzt werden SCHÖNAU AM KÖNIGSSEE (ml) – Die BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Berchtesgaden war 2019 so oft wie nie zuvor in ihrer Geschichte gefordert und hat bei ihrer Jahreshauptversammlung im […]

06.09.2019 – Großzügige Spenden für die Wasserwacht Berchtesgaden

Die BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Berchtesgaden betreibt seit vielen Jahren eine überaus gute und vor allem gewinnbringende Jugendarbeit. Jedes Jahr wechseln zwischen zwei bis vier der Jugendlichen in den aktiven Dienst bei der Wasserwacht. Um die Jugendlichen adäquat ausrüsten zu können, hat die Ortsgruppe aus eigenen Mitteln mehrere Neopren-Anzüge für die Jugendlichen gekauft. Ein großzügiger Spender aus Berchtesgaden, der anonym bleiben möchte, erklärte sich bereit, die fast 500 Euro für die Anzüge zu übernehmen. „Es macht mir sichtlich Spaß, zu sehen, was Ihr mit Eurer Jugend alles auf die Füße stellt. Daher freue ich mich, Euch mit einer Spende unterstützen zu dürfen“, lobte der Spender bei der Übergabe.

Mehr unter: News 2019