SCHÖNAU AM KÖNIGSSEE – Die Berchtesgadener Berg- und Wasserretter und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ haben am Donnerstagmittag einen verstiegenen und erschöpften Wanderer im steilen Königssee-Westufer gesucht und per Rettungstau aus einer Felswand ausgeflogen. Der 26-jährige Allgäuer war vom Sagereckersteig abgekommen, in absturzgefährliches Gelände geraten und hatte laut um Hilfe gerufen.

Mehr unter: Einsätze 2017

Schreibe einen Kommentar